Aktuelles

Spende für die Allerkleinsten

Lorcher Unternehmen Bansbach easylift und Drohman easycut stiften 8000 Euro für den Verein Bunter Kreis.

(GT)Wenn die Lorcher Schwesterfirmen Bansbach easylift und Drohman easycut ein gutes Jahr hatten, wollen Geschäftsführer Edgar Hahn-Bansbach und sein Team sinnvolle Hilfsprojekte der Region daran teilhaben lassen. Diesem Credo bleiben sie treu und spenden 8000 Euro für den Verein Bunter Kreis, der schwerstkranke Kinder und deren Familien in der Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt unterstützt.

Edgar Hahn-Bansbach und das Team von Bansbach easylift und Drohman easycut leben vor, was Weihnachten ausmacht, sagte Dr. Jochen Riedel, Vorsitzender des Bunten Kreises und Chefarzt für Kinder- und Jugendmedizin am Stauferklinikum, bei der Spendenübergabe. Zu dieser waren der Geschäftsführer, Silke und Anna Bansbach sowie einige weitere Vertreter der Schwesterfirmen ans Stauferklinikum gekommen. Jochen Riedel und Casemanagerin Silvia Schmidt vom Bunten Kreis führten sie durch die Kinderintensivstation. In den Brutkästen kämpfen mitunter Frühchen mit weniger als 500 Gramm um ihr Überleben. Oft sind sie monatelang dort, bis sie entlassen werden können. Einige mit Monitoring, Sauerstoffzufuhr, Krankengymnastik, erzählt Silvia Schmidt. Nach der Rundumversorgung im Krankenhaus seien die Eltern dann oftmals überlastet und unsicher im Umgang mit ihren Babys und den medizinischen Apparaten. Die Casemanagerinnen des Bunten Kreises nehmen sie bei der Hand und unterstützen sie. Auch jene, deren Krankenkasse diese Hilfe nicht bezahlt oder die weit außerhalb des Ostalbkreises leben, und zwar mit dem Zeitaufwand, der nötig ist.
Weil sie von dieser Hilfe überzeugt sind, haben Edgar Hahn-Bansbach und sein Team aus Lorch den Verein in den vergangenen Jahren mehrfach mit Spenden bedacht. Die Hilfe kommt gerade richtig, denn der Bunte Kreis sei dabei, das Team aufzustocken, berichtete Jochen Riedel – und dankte herzlich, als er und Silvia Schmidt die 8000 Euro überreicht bekamen.

©Gmünder Tagespost19.12.2013